AOK-Kindertheater / Henrietta in Fructonia

Info

Henrietta in Fructonia

Ernährung Bewegung

Henrietta in Fructonia ist das Kindertheater der AOK Nordost zu den Themen gesunde Ernährung und Bewegung im Grundschulalter.

Henrietta in Fructonia ist ein lustiges Theaterstück für Kinder, das Bewegung und gesunde Ernährung auf überraschende Art und Weise in Szene setzt. Bewegungsmangel und schlechte Ernährung im Kindesalter sind oft der Beginn chronischer Erkrankungen. Henrietta in Fructonia ist Herzstück einer langfristig angelegten, landesweiten Präventionskampagne, zu der auch ein umfangreiches begleitendes Informationsangebot für Eltern und Lehrer gehört.

Vor zehn Jahren ging die AOK mit dem Theaterstück erstmals bundesweit auf Tour – und traf bei jeder Vorstellung auf leuchtende Kinderaugen, begeisterte Zuschauer und zufriedene Lehrer. Im Jubiläumsjahr 2016 gehen Henrietta, Quassel und Co. nun erneut bundesweit auf große Tour, um die zurückliegenden Dekade angemessen zu feiern. Lehrer und Schüler sind herzlich eingeladen und können sich online anmelden, um eine Aufführung in ihrer Region zu erleben.

Fotos aus dem Theaterstück "Henrietta in Fructonia"
Inhalt

Inhalt des Stückes

Henrietta, die sich in der Schule langweilt, folgt dem sprechenden Kochlöffel Herr Quassel ins Land Fructonia. Eine abenteuerliche Reise beginnt.

Henrietta muss nachsitzen. Sie ist müde und hat schlechte Laune. Da erscheint auf einmal der quirlige Kochlöffel Theolonius Sahneklecks Quassel, genannt Herr Quassel. Er wundert sich über die müde Henrietta und macht ihr verschiedene Vorschläge, wie sie wach und fit werden kann. Zum Beispiel durch ein knackiges Früchtemüsli, das die Lebensgeister weckt. Und um ihr das zu beweisen, nimmt Herr Quassel Henrietta mit auf eine abenteuerliche Reise nach Fructonia.

Dort angekommen, besuchen die beiden eine Probe des Zirkus Fructonia mit den berühmten Kraftakrobaten Michel Milchini und Bodo Brotono sowie dem großen Zauberer Banano Banini. Erstmalig ist auch der weltberühmte Dompteur Konstantin Kaseinow mit seinem Löwen Leonid dabei! Henrietta ist begeistert. Hellwach und voller Energie will sie unbedingt ihren Freunden von ihrem Erlebnis erzählen. Und so zaubert Banano Banini sie zurück in ihr Klassenzimmer, in dem die Freunde schon auf sie warten.

Im Anschluss an das Theaterstück sprechen die Schauspieler mit den Kindern über die verschiedenen Figuren des Theaterstückes und die Ernährungspyramide.

So können die Kinder die Kernbotschaften des Stückes weiter verinnerlichen. Und es entsteht eine Grundlage für einen weiteren Dialog zwischen Kindern, Erziehern und Eltern über Gesundheit, Ernährung und Bewegung.

Das Theaterstück wird auf Bühnen in der Region aufgeführt, eingeladen sind Grundschulklassen und Kindergartengruppen aus der Umgebung.

Es zeigt spielerisch, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung, Bewegung und mentale Fitness für Wachstum und Entwicklung sind. Die Kinder lernen, welche positiven Auswirkungen beides für ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit hat.

Info

Theater zur Themenvermittlung

Mit Spaß für Bewegung und ein gesunde Ernährung werben

Alle Eltern kennen das. Kinder zu gesundem Essen zu motivieren ist meist Schwerstarbeit. Pommes sind natürlich viel verlockender als Dinkelpuffer. Gleichzeitig ist es nicht einfach, im Alltag zwischen Hausaufgaben, Musikunterricht und Computer noch Zeit fürs Toben und Spielen im Freien zu finden. Das Puppentheater Henrietta in Fructonia soll Kindern möglichst früh Spaß an einem gesunden Lebensstil vermitteln – ohne Druck und erhobenen Zeigefinger.

Das Stück führt Kinder mit einer temporeichen Inszenierung mit vielen musikalischen Elementen und unterhaltsamen Dialogen an Themen wie Bewegung und gesunde Ernährung heran. Henrietta zeigt auf spielerische Weise, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung, Bewegung und mentale Fitness für Wachstum und Entwicklung sind. Die Kinder lernen, welche positiven Auswirkungen diese Dinge für ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit haben, und warum sie das auch selbst in der Hand haben.

Kontakt & Feedback

Bitte schreiben Sie uns ihre Meinung und ihre Anregung. Wir freuen uns!

eMail schreiben